„Die Stille Revolution“ – der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt – Filmgespräch mit Holger Schild (DGB)

Samstag 21. April 2018 / 17:30 UhrSchlachthofKinoSoest

Soest. Diesmal wird Holger Schild vom DGB zu Gast im Grünen Kino sein. Wir freuen uns auf einen tollen Film und eine interessante Diskussion in der besonderen Atmosphäre des Schlachthofkinos in Soest!

Die stille Revolution
Deutschland | 2017 | Dokumentarfilm | 90 Min. | Buch & Regie: Kristian Gründling

Mit Filmgespräch im Anschluss an die Vorführung mit Dagmar Hanses und Holger Schild

Worin liegt der Sinn unseres unternehmerischen Handelns?
Brauchen wir Know-how oder vielleicht auch Know-why?
Woher nehmen wir den Mut für große Veränderungen und wo bleibt der Mensch dabei?
„Die Stille Revolution“ – der Kinofilm zum Kulturwandel in der Arbeitswelt von Regisseur Kristian Gründling nach einer Vision von Bodo Janssen gibt Antworten auf diese Fragen und weitere tiefe Einblicke auf einer Reise, die zukunftsorientierte Unternehmen nun nach und nach antreten. Der Film zeigt im dokumentarischen Stil am Beispiel von Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung gelingen kann. Er beleuchtet, wie das Thema „Kulturwandel in der Arbeitswelt“ gesellschaftlich zu verankern ist und gibt dem Zuschauer individuelle Impulse und Mut, etwas zu verändern.

Eintrittspreise: normal 7,- € / ermäßigt 6,- €
Die Kasse öffnet jeweils 30 Min. vor Filmbeginn

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=3xLlAGN_v_8

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 27Heute:
  • 368344Gesamt: