Vor 40 Jahren klagten die „Heinze-Frauen“

Gewerkschaft wirkt! Am 9. September vor 40 Jahren errangen 29 Arbeiterinnen aus #Gelsenkirchen, die als „Heinze-Frauen“ bundesweit bekannt wurden, mit unserer Gewerkschaft IG Druck und Papier (heute ver.di), einen wichtigen Sieg auf dem Weg zur Lohngleichheit von Männern und Frauen, vorm Bundesarbeitsgericht. Sie klagten gegen einen Lohnzuschlag zum Tariflohn, den nur ihre männlichen Kollegen erhielten, da diese sich weigerten zum Tariflohn zu arbeiten. Das Bundesarbeitsgericht sah zurecht eine verbotene Diskriminierung vorliegen und bewirkte mit seinem Grundsatzurteil auch ein gesellschaftliches Bewusstsein für Lohnungleichheit zwischen den Geschlechtern. Trotz des wegweisenden Urteils sind wir 40 Jahre später noch immer weit entfernt von einer vollen Entgeltgleichheit. #EchtGerecht
DGB ver.di NRW ver.di Westfalen Hans-Böckler-Stiftung Stadt Gelsenkirchen
Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 133Heute:
  • 549287Gesamt: