Metall- und Elektroindustrie: Forderrung liegt bei 7 Prozent – 170 Euro für Azubis / dual Studierende

Kreis Soest / Hochsauerland. Die ver.di Fachgruppe Metall- und Elektroindustrie im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert:

Sieben Prozent mehr Geld für 12 Monate, 170 Euro mehr für Auszubildende und dual Studierende. Dazu eine soziale Komponente, um die unteren Entgeltgruppen zu entlasten: Diese Forderung hat der Vorstand der IG Metall den Tarifkommissionen für die anstehende Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie empfohlen. Begleitet werden sollen die Verhandlungen im Herbst von einer Debatte über das Thema Arbeitszeit.

Die regionalen Tarifkommissionen werden auf dieser Grundlage am 21. Juni ihre Forderungen formulieren. Die endgültige Tarifforderung verabschiedet die IG Metall am 9. Juli. Die ersten Verhandlungen für die 3,9 Millionen Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie starten in den einzelnen Tarifgebieten Mitte September. Die Friedenspflicht endet am 28. Oktober. Warnstreiks sind also frühestens am 29. Oktober möglich.

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 277Heute:
  • 714547Gesamt: