Aus der Nachbarschaft: Todesdrohungen gegen Journalisten in Dortmund

Dortmund. Die Namen von Mitarbeitern der Ruhrbarone, der Ruhr Nachrichten und der Nordstadtblogger in Dortmund werden von Rechtsextremen auf fingierten Todesanzeigen genannt.

dju04.02.2015
dju verurteilt rechtsextreme Übergriffe auf Journalisten  –  Eskalation der Gewalt gegen Pressevertreter in NRW

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 179Heute:
  • 477761Gesamt: