BGH: 45.000 Euro Honorarnachzahlung

Dortmund / Hamm / Karlsruhe. Ein freier Sportjournalist, der mehrere Jahre für die Ruhr Nachrichten aus Dortmund arbeitete, erhält nach einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm, dass nun vom Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe bestätigt wurde, eine Honorarnachzahlung in Höhe von 45.000 Euro. Grundlage sind die gemeinsamen Vergütungsregeln für Freie, die der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) Anfang März gekündigt hatte. Weiter

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 57Heute:
  • 558400Gesamt: