Allgemein

Metall- und Elektroindustrie: Forderungsdebatte zur Tarifrunde 2022 startet

Bundesweit / Kreis Soest / Hochsauerland. Die ver.di Fachgruppe Metall- und Elektroindustrie im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert:
Im Herbst verhandelt die IG Metall (auch für die ver.di-Mitglieder) wieder über Tarife in der Metall- und Elektroindustrie. Bis Mitte Juli will die IG Metall ihre Forderungen beschließen. Die Diskussion um Forderungen in den Betrieben und in den Tarifkommissionen ist bereits gestartet. Auch Du bist gefragt. Wir stehen vor einem „heißen Herbst“ mit der Tarifbewegung in der Metall- und Elektroindustrie – auch bei Dir im Betrieb. Weiter

Betriebsrätin bei CinemaxX in Bielefeld

Turnusgemäß werden auch in der Medienbranche noch bis zum 31. Mai die Interessenvertretungen gewählt. M stellt in den nächsten Wochen einige engagierte Betriebsräte vor. Kristin Müller ist eine von ihnen. Während ihres Studiums jobbte sie als Filmvorführerin und nun ist sie schon 23 Jahre lang Betriebsrätin im CinemaxX-Kino in Bielefeld. Bei der aktuellen Wahl kandidiert die Verdianerin wieder für den Betriebsrat – während sie gleichzeitig in der laufenden Tarifrunde am Verhandlungstisch sitzt. Ihre Motivation: „Missstände beseitigen!“  Weiter

Kleines Jubiläumsfestival: 75 Jahre – MUSIKSCHULE DES STÄDTISCHEN MUSIKVEREINS SOEST E.V.

Soest. Die ver.di Fachgruppe Musik im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert:

Die Musikschule Soest ist die traditionelle und zentrale Ausbildungsstätte in der Region. In diesem Jahr feiern wir unser 75-jähriges Bestehen mit einem kleinen Jubiläumsfestival in der Kirche Alt-St. Thomae “Schiefer Turm” vom 11. bis 19. Juni 2022. Wir laden Sie und Ihre Kinder ein zum Musizieren und zum anregenden Miterleben: Neben unserem umfangreichen Angebot an musikalischer Ausbildung machen Konzerte und Veranstaltungen die Musikschule Soest zum Treffpunkt für vielfältige kulturelle Aktivitäten.

Yas­min Fa­hi­mi zur ersten DGB-Vor­sit­zen­den ge­wählt

Yasmin Fahimi ist die erste Frau an der Spitze des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Sie ist auf dem 22. Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Berlin mit 93,23 Prozent der Stimmen zur DGB-Vorsitzenden gewählt worden. Sie erhielt 358 Stimmen und nahm die Wahl an. 

Die Pressemitteilung zu ihrer Grundsatzrede folgt in Kürze. Die Grundsatzrede, alle Pressemitteilungen sowie weitere Informationen zum Kongress finden Sie auf der Webseite https://bundeskongress.dgb.de/meldungen 

22. Ordentliche Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Berlin

Vom 8. bis 12. Mai 2022 findet in Berlin der 22. Ordentliche Bundeskongress des Deutschen Gewerkschaftsbundes statt. 400 Delegierte aus den acht DGB-Mitgliedsgewerkschaften, nationale und internationale Gäste kommen zum 22. Parlament der Arbeit.

zur Webseite …

Forderungen der AG Kunst und Kultur: Gerechte Arbeitsbedingungen in der Kulturellen Bildung

Kulturpädagogische Angebote eröffnen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Perspektiven und Chancen. Die Möglichkeit zur kulturellen Teilhabe, unabhängig von Herkunftsmilieu und Haushaltseinkommen, stärkt den sozialen Zusammenhalt in Deutschland. Kulturelle Bildung leistet einen großen gesellschaftlichen Beitrag, doch die Kulturarbeiterinnen und -arbeiter sind oft schlecht bezahlt, hangeln sich von Projekt zu Projekt und ihre Arbeit wird nicht genug wertgeschätzt. ver.di setzt sich dafür ein, dass die Arbeitsbedingungen in der Kulturellen Bildung nachhaltig verbessert werden. Weiter

Metall- und Elektroindustrie: „Job-Rad“-Regelung als Vorbild für Betriebsvereinbarung abgeschlossen – Freiwillige Entgeltumwandlung möglich

Kreis Soest / Hochsauerland. Die ver.di Fachgruppe Metall- und Elektroindustrie im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert:

Die IG Metall Ba-Wü und der Arbeitgeberverband Südwestmetall haben einen Tarifvertrag für Fahrradleasing als Vorbild für Vereinbarungen in Betrieben geschlossen.  Auch in der Tarifkommission Bayern für die Metall- und Elektroindustrie wird das Thema diskutiert, aber noch ohne Votum.

Im Südwesten heißt es dazu: „Wenn Arbeitgeber und Betriebsrat sich darauf verständigen, können vom 1. Mai 2022 an Beschäftigte in tarifgebundenen Metall- und Elektrobetrieben im Land Teile ihres Entgelts zur Finanzierung eines Fahrrads beziehungsweise E-Bikes verwenden. Auf entsprechende Rahmenregelungen für die betriebliche Einführung solcher Modelle haben sich die Tarifvertragspartner in Baden-Württemberg in einem neuen ‚Tarifvertrag zur betrieblichen Möglichkeit der Überlassung von Leasing-Fahrrädern im Wege einer freiwilligen Entgeltumwandlung‘ geeinigt.

Hier geht es zum Tarifvertrag für Fahrrad-Leasing

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 121Heute:
  • 581915Gesamt: