DGB Kreis Soest bietet „Zukunftsdialog“ für alle Menschen

Kreis Soest. „Reden wir über…“ – zum Internationalen Tag der Guten Arbeit am 7. Oktober startete der DGB Kreis Soest ein Internetangebot zu seinem „Zukunftsdialog“. Unter „www.der-zukunftsdialog.de“ bieten die heimischen Gewerkschafter Informationen und bieten einen Eingang zu den bundesweiten Dialogportalen, die vom DGB angeboten werden. „Wir runden diese bundesweiten Diskussionen und Informationen mit unseren lokalen Angeboten ab: Vom Frauen-Stammtisch über den öffentlichen Personennahverkehr auf der Eisenbahntrasse von Lippstadt bis Warstein bis hin zu lokalen klimapolitischen Aktivitäten“, so DGB Kreisvorsitzender Holger Schild.

Im bundesweiten „Dialograum“ stehen derzeit 14 Themen zur Auswahl: Alterssicherung, Arbeitsbedingungen, Arbeitszeit, Armut und Reichtum, Bildung und Ausbildung, Demokratie und Zusammenhalt, Digitalisierung, Energieversorgung und Klimaschutz, Ernährung und Verbraucher, Gesundheit und Pflege, Öffentliche Einrichtungen und Infrastruktur, Tarifverträge und Betriebsräte, Verkehr und Mobilität, Wohnen.

Erste Aktion im Rahmen der bundesweiten Kampagne war die DGB-PopUp-Galerie (www.dgb-popup-galerie.de) in Lippstadt, mit der die Gewerkschaften im April diesen Jahres einen Anlaufpunkt für Menschen geschaffen hatten. „Die Resonanz war positiv, es haben sich viele Gespräche ergeben und wir konnten auch im Rahmen der vielen Veranstaltungen in unserer PopUp-Galerie mit Menschen in direkten Austausch treten“, so Holger Schild. Nach dieser persönlichen Möglichkeit des Kontaktes gibt es jetzt die Möglichkeit des Austausches über das Internet.

„Wir freuen uns über alle Anregungen und Ideen, die wir gemeinsam diskutieren können“ betont Holger Schild für den heimischen DGB Kreisverband Soest. Der Dialog mit den Menschen vor Ort ist dabei kein Selbstzweck. In weiteren Schritten werden DGB und Gewerkschaften aus den Ergebnissen des Dialogs weitere konkrete Ideen und Projekte entwickeln: „Wir wollen so auch deutlich zu machen, wofür Gewerkschaften stehen. Wir sind die Experten dafür, die Arbeit der Zukunft zu gestalten. Und wir sind Experten dafür, die Lebensbedingungen vor Ort sozialer und gerechter zu machen.“

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 160Heute:
  • 435772Gesamt: