Mediengruppe Frankfurt: Beschäftigte diskutieren Folgen des Verkaufs der Societäts-Betriebe an die Ippen-Gruppe (u.a. Soester Anzeiger, Westfälischer Anzeiger Hamm)

Frankfurt am Main / Soest / Hamm / München / Kassel.. Der Verkauf der Frankfurter Societäts-Druckerei, der Frankfurter Neuen Presse, der Frankfurter Rundschau und weiterer Betriebe durch die FAZ bzw. die FAZIT-Stiftung an die Firma ZHH aus der Ippen-Gruppe hat für erhebliche Unruhe in den betroffenen Belegschaften geführt. Auf einer von ver.di organsierten Versammlung haben sich am 10. März, die Beschäftigten aus den be­troffenen Betrieben über die möglichen Folgen für Arbeitsplätze und tarifliche Rege­lungen informiert. In einer zum Abschluss der Veranstaltung verabschiedeten Erklä­rung legen sie ihre Forderungen und Erwartungen an die neuen Eigentümer dar: Weiter

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 272Heute:
  • 348685Gesamt: