DGB: Min­dest­lohn sorgt für mehr Lohn und Be­schäf­ti­gung – Ge­setz­ge­ber muss Ta­rif­bin­dung stär­ken

Der gesetzliche Mindestlohn steigt zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro. Vier Jahre nach seiner Einführung zieht DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell eine positive Bilanz: „Der gesetzliche Mindestlohn hat für viele Beschäftigte mehr Lohn gebracht, er hat den privaten Konsum angekurbelt und so zum aktuellen Aufschwung beigetragen.“ Zur Pressemeldung

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 27Heute:
  • 553301Gesamt: