Musikschule Geseke demnächst unter neuer Trägerschaft

Geseke. Die ver.di-Fachgruppe Musik im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert: Die Geseker Musikschule an der Ostmauer wechselt demnächst die Trägerschaft. Der Stadtmusikbund übergibt die Musikschule an den Städtischen Kulturverein. Neuer Chef der Musikschule soll der Berufsmusiker Markus Czenia aus Salzkotten werden. Die 15 Lehrkräfte unterrichten mehr als 400 Schüler. Die Außendarstellung der Musikschule soll moderner werden, so der Pressesprecher der Stadt Geseke. In dem Zusammenhang sollte die Stadt Geseke über folgendes NACHDENKEN: Musikschulunterricht wird häufig von Honorarlehrkräften erbracht, die im Gegensatz zu festangestellten Beschäftigten auch bei gleicher Ausbildung oft schlechter bezahlt werden. Im Krankheitsfall brechen den Betroffenen wichtige Einnahmen weg, auch vor Kündigungen sind sie kaum geschützt. ver.di fordert deshalb, dass gezielt die Beschäftigten von den geschaffenen Stellen profitieren, die schon lange über Honorarverträge an den Musikschulen beschäftigt sind – teilweise jahrzehntelang. Zudem sei unfreiwillige Teilzeit noch immer ein Problem an vielen Musikschulen.

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 18Heute:
  • 522967Gesamt: