Tarifrunde Druckindustrie 2018: Erste Warnstreiks bundesweit in der Druckindustrie

Zur dritten Verhandlungsrunde am 19. Oktober 2018 und im Vorfeld der kommenden vierten Verhandlungsrunde über höhere Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen in der Druckindustrie fanden erste Warnstreiks statt.

Die Beschäftigten protestierten mit ihren Aktionen gegen das unzureichende Lohnangebot der Druckarbeitgeber aus der zweiten Verhandlungsrunde am 27. September. Danach soll es in 2018 lediglich am 1.12. eine Einmalzahlung von 400 Euro geben und erst am 1.4.2019 eine lineare Erhöhung von 2,4 Prozent bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Weiter

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 40Heute:
  • 583014Gesamt: