Tarifrunde Zeitungsredaktionen – dju in ver.di fordert eine Festbetragserhöhung von 200 Euro und 500 Euro Corona-Prämie

Für die am 26. November zwischen dem Verlegerverband BDZV, der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di sowie dem Deutschen Journalisten-Verband (DJV) beginnenden Tarifverhandlungen, die etwa 12.000 Zeitungsredakteurinnen und -redakteure betrifft, fordert die dju sozial austarierte Gehaltserhöhungen und echte Reallohnsteigerungen. Eine Corona-Prämie von 500 Euro soll die seit vielen Monaten anhaltenden Belastungen durch Mobilarbeit und Homeoffice außerhalb der Redaktionen würdigen. Weiter

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 118Heute:
  • 566336Gesamt: