Aus DRUCK + PAPIER: Wir laufen uns warm

Beschäftigte in der Druckindustrie und in der Papierverarbeitung fordern mehr Lohn und sind auf harte Runden vorbereitet

Die Friedenspflicht in der Druckindustrie war gerade zu Ende gegangen, da gab es den ersten befristeten Warnstreik bei der Frankfurter Societäts-Druckerei. Das sei als Signal gedacht, sagt Betriebsratsvorsitzender Nektarios Androulidakis. Für mehr Lohn, 
klar, aber auch als Warnung an die neuen Eigen
tümer – mehrheitlich die Ippen-Gruppe –, mit der 
Druckerei nicht die Tarifbindung zu verlassen.

Unberechenbar und überraschend – so will 
ver.di in dieser Lohn-Tarifrunde die Protestaktionen und Streiks angehen. Die Belegschaft der Zeitungsdruckerei der Süddeutschen Zeitung ist bereit. Aber mal ehrlich: »Wir laufen uns mit der Lohnrunde warm für den Mantel«, sagt Betriebsratsvorsitzender Alexander Röck. Das ist in anderen Betrieben ähnlich. Weiter

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 115Heute:
  • 566333Gesamt: