WDR: Zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll

Am 21. Dezember vor 100 Jahren wurde Heinrich Böll geboren. Wir feiern Leben und Werk des Literaturnobelpreisträgers aus Köln.

Auszug aus der  Geschichte des VS in ver.di: Im Jahre 1968 wurde auf der Jahresversammlung der Bundesvereinigung der Schriftsteller Dieter Lattmann zum neuen Präsidenten gewählt, er bereitete den Zusammenschluss der zehn regionalen Schriftstellerverbände, des Verbands deutscher Übersetzer und des Verbands deutscher Kritiker zu einem Gesamtverband vor. Das Ergebnis dieses Zusammenschlusses ist der heutige VS, der am 8. Juni 1969 in Köln zunächst als »Verband deutscher Schriftsteller e. V.« gegründet wurde. Die Abkürzung VS wurde als Unterscheidung zur damaligen Studentenorganisation VDS gewählt. Mitglieder des Gründungsvorstands waren Dieter Lattmann (Vorsitzender), Thaddäus Troll (Stellvertreter) sowie Ingeborg Drewitz, Helmut M. Braem, Eberhard Horst, Justitiar Professor Dr. Wilhelm Nordemann und Geschäftsführer Wilhelm Damwert.

Heinrich Böll nannte das Ziel: »Ich schlage vor, dass wir die Bescheidenheit und den Idealismus einmal für eine Weile an unsere Sozialpartner delegieren: an Verleger, Chefredakteure und Intendanten«, sagte Böll 1969 in Köln.

Hier zu den Themenseiten des WDR.  Weiter

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 44Heute:
  • 315357Gesamt: