Zweiter Warnstreik – fünfte Verhandlung bei der RRG: Es geht um Gerechtigkeit

Köln. Die Belegschaft der Rheinischen Redaktionsgemeinschaft GmbH (RRG) ist für den morgigen Freitag, 20. Oktober 2017, erneut zu einem Warnstreik aufgerufen. Die Mitarbeiter einer Tochterfirma der DuMont Mediengruppe (Kölner Stadt-Anzeiger) und Heinen-Verlag (Kölnische Rundschau) fordern eine Tarifbindung für alle Beschäftigte in der RRG.

Der Firmentarifvertrag soll die Anerkennung der gültigen Flächentarifverträge für Redakteure/innen und Angestellte an Tageszeitungsverlagen erzielen. „Im Kern geht es den Beschäftigten um Gerechtigkeit“, so Stephan Otten, ver.di Gewerkschaftssekretär. Weiter

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 96Heute:
  • 461668Gesamt: