OV Hellweg-Hochsauerland, FB Medien, Kunst und Industrie: Treffen Weihnachtsmarkt Lippstadt

imp.phpDie Kolleginnen und Kollegen vom ver.di Ortsverein Hellweg-Hochsauerland, Fachbereich (8) Medien, Kunst und Industrie treffen sich am Donnerstag, dem 15. Dezember 2016, 19.00 Uhr vor dem Cafe Extrablatt, Fußgängerzone Lange Straße, zum gemütlichen Bummel auf dem „Lippstädter Weihnachtsmarkt“.

Wir freuen uns auf euch. Wer erst später kann, darf gerne nachkommen!  Infos zum Weihnachtsmarkt in Lippstadt:

Apollo Optik: Tarifeinigung erzielt! Entgeltsteigerungen in Höhe von 2,8 % vereinbart!

augenoptikerAm 5. Dezember 2016 konnte in den Verhandlungen zu Entgeltsteigerungen für die Beschäftigten von Apollo-Optik ein Durchbruch erreicht werden. Das Tarifergebnis sieht zwei Erhöhungsstufen vor.
Insgesamt wurde eine durchschnittliche Entgeltsteigerung über alle Gruppen in Höhe von 2,8% in der Laufzeit des Tarifvertrages (18 Monate) erreicht.
Folgendes Tarifergebnis konnte durchgesetzt werden:
Zum 1. Dezember 2016 werden die Entgelte der Gruppen I bis III um einen Festbetrag von 35,00 Euro brutto erhöht.
 Die Ausbildungsvergütungen werden zum 1. Dezember 2016 um einen Festbetrag in Höhe von 30,00 Euro brutto erhöht:
 Noch im Dezember 2016 erhalten die Beschäftigten eine Einmalzahlung in Höhe von 100,00 Euro brutto (auf Vollzeitbasis – Teilzeiter entsprechend anteilig). Auszubildende erhalten eine Einmalzahlung in Höhe von 50,00 Euro brutto.
 Zum 1. Dezember 2017 werden die Entgelte der Gruppen I bis III um einen Festbetrag in Höhe von 15,00 Euro brutto erhöht. Um die niedrigsten Entgelte überproportional anzuheben, werden die Gruppen I und II abweichend hiervon jeweils im ersten Berufsjahr um einen Festbetrag in Höhe von 30,00 Euro brutto erhöht.
 Die Ausbildungsvergütungen werden zum 1. Dezember 2017 um einen Festbetrag in Höhe von 20,00 Euro brutto erhöht.
 Die Gruppe IV ist von den Entgeltsteigerungen ausgenommen.
 Die Laufzeit des Entgelttarifvertrages beträgt 18 Monate. Er tritt zum 1. Dezember 2016 in Kraft und kann zum 30. Juni 2018 gekündigt werden.

Weitere Infos erteilt: ver.di Bundesvorstand Fachbereich Medien, Kunst und Industrie
Tarifsekretär, Frank Schreckenberg, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Telefon 030 / 6956-2344 2340, Fax: 030 / 6956 – 3654, E-Mail: frank.schreckenberg@verdi.de

30. Journalistentag, 21. Januar 2017 in Berlin

hhh2017Hashtag, Hightech, Hackmac – Journalismus mit Daten

Sie werden massenweise produziert, gesammelt, verkauft: Daten spielen eine zunehmend wichtige Rolle in unser aller Leben und wachsen auch in ihrer Bedeutung für die journalistische Arbeit. Datenjournalismus ist der große Trend. Ein Haufen Daten allein reicht allerdings nicht aus für Erkenntnisse, die sich medial verarbeiten lassen. Daher nehmen wir bei unserem 30. Journalistentag Datenjournalismus unter die Lupe, fragen nach den Methoden im Umgang mit Daten und werfen einen Blick auf die Ausbildungswege hin zu einem professionellen journalistischen Umgang mit Daten. Auch die Chancen und Risiken bei der Arbeit damit wollen wir kennenlernen. Dabei gehen wir der Frage nach, welche Verantwortung wir im Umgang mit Daten haben und welche gesellschaftlichen Auswirkungen die steigende journalistische Nutzung von Daten und Algorithmen bei der Analyse von Ereignissen hat. Weiter

Broschüre Mindestlohn: Was ändert sich ab 2017?

Gesetzlicher Mindestlohn, Branchen-Mindestlöhne, Mindestlohn-Ausnahmen

Was ändert sich mit der Mindestlohn-Erhöhung ab Januar 2017? Welche Mindestlohn-Ausnahmen gelten weiterhin? Und welche Branchen-Mindestlöhne liegen noch unter dem gesetzlichen Mindestlohn? Antworten gibt eine neue DGB-Broschüre. Weiter

Presseversorgung: 4,0 Prozent Gesamtverzinsung in 2017 – Gute Gewinnbeteiligung für die Mitglieder

presseDie Vertreterversammlung der Versicherten des Versorgungswerks der Presse hat über die Gewinnbeteiligung für das kommende Jahr entschieden: Mit einer Gesamtverzinsung von 4,0 Prozent bietet die Presse-Versorgung in der Produktvariante „Perspektive“ ihren Kunden auch 2017 eine weit überdurchschnittliche Gewinnbeteiligung. Die 4,0 Prozent setzen sich zusammen aus einer laufenden Verzinsung von 3,1 Prozent sowie einer Schlusszahlung von 0,9 Prozent. Auch bei den klassischen Produkten bietet die Presse-Versorgung mit einer Gesamtverzinsung von 3,7 Prozent in 2017 sehr gute Leistungen. Mehr

Angestellte in Zeitungsverlagen NRW: Tarifverhandlungen haben unerfreulich begonnen!

gute_leuteDüsseldorf. Am 28. November 2016 fand die 1. Tarifverhandlung in Düsseldorf statt. ver.di hat die Übernahme des Tarifabschlusses der Druckindustrie wie folgt begründet: Dieser Tarifabschluss trägt auch der Branchensituation der Zeitungsverlage Rechnung, darüber hinaus gibt es auch Zeitungsverlage in NRW, die für ihre Angestellten den Gehaltstarifvertrag für Angestellte der Druckindustrie anwenden. Dies findet z.B. in Hessen auch flächendeckend statt. Die Zeitungsverleger in NRW haben in früheren Tarifverhandlungen auch auf die Tarifabschlüsse der Druckindustrie Bezug genommen und deren Übertragung auf die Angestellten in Zeitungsverlagen eingefordert. Mehr

Dezember 2016: Neue Ausgabe von Industrie-Report / mti-Info erschienen

Mit vielen Berichten zu den Bedingungen und den Auswirkungen der Digitalisierung – Bei der Intergeo immer Fragen zum Tarifvertrag der ÖbVI

Die neue Ausgabe vom Dezember 2016 enthält:

  • Forum in München: Führung in digitalen Arbeitsprozessen
  • Gesundheitsschutz: Risiken beobachten
  • Datenschutz: Wirklich smart?
  • Intergeo: Fragen nach dem Tarifvertrag bei ÖbVI
  • Schule: Fehlende digitale Bildung spaltet die Gesellschaft
  • mti 4.0: Zukunft der bezirklichen mti-Arbeit
  • Digitalisierung: Auswirkungen des Breitbandausbaus
  • Ausbildung: Mehr Studis, weniger Azubis  Mehr

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 52Heute:
  • 266777Gesamt: