DGB-Jugend: Aufruf zum 1. Mai 2017! Unsere Forderungen zum Tag der Arbeit – Lippstadt Rathausplatz – Arnsberg KulturSchmiede

Gemeinsam raus zum 1. Mai! Wir gehen wieder auf die Straße für gute Arbeits- und Ausbildungsbedingungen und gegen die rechten Hetzer!
Für uns gilt – we still Sei dabei #PlanB

27. April 2017: Ein Gewerkschafter pilgerte alleine über den Jakobsweg – Vortrag von Heinrich Lammert

Heinrich_JwegDer Jakobsweg ist der bekannteste Pilgerweg der Welt. Seit über 1000 Jahre wandern Pilger zum Grab des Apostels Jakobus in der spanischen Stadt Santiago de Compostela. Unser Kollege Heinrich Lammert aus Lippstadt ist diesen Weg gegangen. In einem Vortrag möchte der Gewerkschafter seine Eindrücke, Erlebnisse und Erfahrungen uns näher bringen. Über 2000 Fotos hat er auf seiner Pilgertour gemacht.

Nun wird er uns berichten: Donnerstag, den 27. April 2017, 19.30 Uhr,  Kolpinghaus e.V. Lippstadt (in den Räumen der Kolpingfamilie / Eingang Mitte des Gebäudes) Kolpingstraße 12.

Euer ver.di Ortsverein Hellweg-Hochsauerland, Fachbereich (8) Medien, Kunst und Industrie

DGB: Jugendveranstaltung – modern. wählen. – zu den Landtagswahlen NRW in Lippstadt Rathausplatz

Der ver.di Ortsverein Hellweg-Hochsauerland, im Fachbereich (8) Medien, Kunst und Industrie informiert:

Einladung zur Diskussion der Gewerkschaftsjugend aus dem Kreis Soest und politischer Jugendverbände zur Landtagswahl NRW – modern. wählen. – Aussagen an die Landtagskandidaten – Ausstellung Grundrechte – Musik: Cool Cats – Poetry on Stage mit Sarah Lou.

Samstag, 29. April 2017, 10 bis 13 Uhr, Rathausplatz Lippstadt.

Mit dabei sind: DGB-Jugend – Gewerkschaftsjugend aller Einzelgewerkschaften in Bewegung – JU – Jusos – junge liberale – Grüne Jugend – linksjugend

Manege für Manus – Benefiz mit großer Bühne in der werkstatt – Blumenstraße 16 – 59555 Lippstadt

Freitag, 5. Mai 2017, Einlass: 21 Uhr

Wenn sich am Freitagabend, dem 5. Mai der werkstatt-Vorhang öffnet, dann hat das Lippstädter Netzwerk für Frieden und Solidarität e.V. ein rundes Programm auf die Beine gestellt, und das Alles für den guten Zweck: um 21:30 Uhr nimmt Poetry Slammer Simeon Buß (Landesmeister Niedersachsen & Bremen 2015) das Mikro in Beschlag und bringt Reime zum Weltgeschehen und seinen Fallstricke auf den wunden Punkt. Klangtechnisch unterstützt ihn dabei die Lippstädter Sängerin Theona mit Band und einfühlsamer Live-Musik im Gepäck. Ab 22:30 Uhr übernimmt der Haus- und Hof-Turntablemeister der werkstatt, DeejayLa, der Funk, Soul, Hip Hop und Street zum Besten gibt. Um 24 Uhr findet die große Tombola-Verlosung des Abend statt, an der jeder Ticket-Käufer automatisch teilnimmt. Hierfür haben namhafte Lippstädter Geschäfte tolle Überraschungspakete geschnürt. Im Anschluss übernimmt die bekannte Lippstädter DJane Barbara Goldberg die Regler und bereichert die Manege mit Deep & Techhouse-Klängen. Um 2 Uhr legt der Münsteraner DJ Sven Ost mit Techno-Beats nach, so dass die Tanzwütigen auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen. Begleitet wird der Abend mit einer Foto-Aktion von Fotografie Sarah Bömer und der Möglichkeit mit Katinka Winz vom Atelier T8 künstlerisch Postkarten für den jungen Mann, der im Zentrum des Ganzen steht, zu gestalten: Der Veranstalter verwendet den Erlös des Abends, um den 25jährigen Manus aus der Dem. Republik Kongo zu unterstützen: Manus ist der Neffe einer Lippstädter Geflüchteten und muss dringend operiert werden. Seit einem tätlichen Angriff ist er an den Rollstuhl gefesselt. Für die „Manege“ haben alle Künstler und Beteiligte auf ihre Gage verzichtet.

Abendkasse: 12 EUR inklusive Tombola-Ticket (Verlosung um 24 Uhr am Veranstaltungstag)

VVK: 11 EUR inklusive Tombola-Ticket (Verlosung um 24 Uhr am Veranstaltungstag) P3, Poststraße 3, 59555 Lippstadt

Faktencheck: Wohin will die AfD mit der Rente?

Was die AfD in der Rentenpolitik vorschlägt, würde für die allermeisten Menschen bedeuten: noch länger arbeiten – oder bei der Rente sogar komplett leer ausgehen. Der Faktencheck des DGB zu den unsozialen Plänen der AfD. Mehr

Verurteilung wegen Beleidigung im Netz

Wegen volksverhetzender und beleidigender Äußerungen auf Facebook wurde ein 65-Jähriger aus Oberbayern gestern vom Amtsgericht Traunstein zu einer Geldstrafe in Höhe von 2200 Euro verurteilt. ZDF-Moderatorin Dunja Hayali hatte gegen den Mann Strafantrag wegen Beleidigung gestellt. Mehr

JeKits: Fünf weitere Schulen machen mit

Musikschule Hochsauerlandkreis unterstützt kreisangehörige Kommunen

Meschede / Brilon / Velmede / Olsberg-Bigge / Arnsberg / Bödefeld.  Die ver.di Fachgruppe Musik im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert: Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen! – Hinter dieser ambitionierten Aussage steht das kulturelle Bildungsprogramm „JeKits“ des Landes, das als Nachfolgeprogramm von JeKi (Jedem Kind ein Instrument) im Angebot für die Grund- und Förderschulen ab dem Schuljahr 2015/16 gestartet war. Bislang beteiligen sich im Hochsauerlandkreis 21 Schulen. Zum kommenden Schuljahr 2017/18 kommen fünf weitere hinzu Weiter

Mehr zum Thema: Dortmund – 55 entfristete Stellen

Seit Jahren stellen Musikschullehrkräfte in Dortmund, die über das Projekt JeKi befristete Stunden im Vertrag haben, Anträge auf eine Entfristung dieser Stunden. Die Anträge wurden vom Personalamt beantwortet mit der höflichen Feststellung, Entfristungen seien »zur Zeit nicht vorgesehen«. Gerne könne man sich aber erneut an das Personalamt wenden, wenn solche Entfristungen dann irgendwann einmal anstünden. Weiter

Wer möchte noch in Geseke am 15. Juli 2017 gegautscht werden? Verbindliche Anmeldung jetzt!

Im Rahmen der Feierlichkeiten gibt es am 15. Juli 2017 ein „Öffentliches Gautschen“ auf dem Geseker Marktplatz. Veranstalter: ver.di OV Hellweg-Hochsauerland Fachbereich Medien in Zusammenarbeit mit der Geseker Zeitung.

Samstag, 15. Juli 2017, 16.00 Uhr –  800 Jahre Geseke – 125 Jahre Geseker Zeitung – Öffentliches Gautschen auf dem Marktplatz in Geseke durch das Gautschkollegium des ver.di Ortsverein Hellweg-Hochsauerland, Fachbereich (8) Medien, Kunst und Industrie in Zusammenarbeit mit dem Medienhaus Laumanns. Sollte es noch Berufskolleginnen und -kollegen geben die nicht gegautscht sind, könnt ihr euch gerne bei uns melden. Wir übernehmen das dann. Anmeldung entweder über ver.di oder die Geschäftstelle der Geseker Zeitung. Programm

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 16Heute:
  • 284932Gesamt: