Einladung: Mitgliederversammlung mit Neuwahl des OV-Vorstandes in Belecke – Zukunftsgerecht: ver.di wählt – Die Mitglieder entscheiden!

Kreis Soest / Hochsauerland. Im Rahmen der Organisationswahlen findet die Neuwahl des OV-Vorstandes am Samstag, dem 17. März 2018, 10.00 Uhr in der Gaststätte Hoppe,  Lanfer 62, in Warstein-Belecke statt. Wegen der Mitglieder aus dem Sauerland wurde dieser Versammlungsort gewählt!

Alle vier Jahre finden Organisationswahlen statt. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft – ver.di – ist eine Mitgliederorganisation, in der die Mitglieder entscheiden. Sie wählen bei den Organisationswahlen ihre Vertreter*innen, die dann in verschiedenen Konferenzen und Gremien die Politik der Organisation bestimmen.

Die Organisationswahlen enden mit dem 5. Bundeskongress, der vom 22. bis 28. September 2019 in Leipzig stattfinden wird. Dort werden die politischen Schwerpunkte für die dann folgenden 4 Jahre beschlossen und die/der ver.di Bundesvorsitzende gewählt.

Die Gewerkschaftsarbeit findet in erster Linie vor Ort und im Betrieb statt. Deshalb starten die Wahlen jeweils mit den Vertrauensleutewahlen in den Betrieben. Die gewählten Vertrauensleute wählen dann ihre Vertrauensleuteleitung, ihre Betriebsgruppen- oder Ortsvereinsvorstände.

Darüber hinaus kommen in den Gremien der Fachbereiche und Personengruppen Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Betrieben und Verwaltungen zusammen. Wer dort mitarbeiten möchte, spricht am besten mit seiner Gewerkschaftssekretär*in im Bezirk oder mit der/dem jeweiligen Fachbereichsvorsitzenden darüber.

Eine schriftliche Einladung geht den Mitgliedern des Ortsvereins Hellweg-Hochsauerland im Fachbereich (8) Medien, Kunst und Industrie nun doch zu. Außerdem wurde der Termin in der letzten Publik veröffentlicht. Wir bitten um rege Teilnahme!

Mindestlohn-Chat: Was Zeitungszusteller jetzt wissen müssen – Live-Chat 20. Februar 2018 – 17-19 Uhr

Stellen Sie Ihre Fragen zum Mindestlohn für Zeitungszustellerinnen und Zeitungszusteller. Weiter

Nach einem Jahr Haft ist Deniz Yücel frei

Deniz Yücel kommt frei. Für die Dauer des weiteren Verfahrens soll er auf freiem Fuß bleiben. Der „Welt“ zufolge soll keine Ausreisesperre verhängt worden sein. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu hatte zuvor gemeldet, dass die Istanbuler Staatsanwaltschaft eine Anklageschrift vorgelegt habe, in der 18 Jahre Haft gefordert würden. Die Bundesregierung bestätigte die angekündigte Freilassung. Weiter

Metall- und Elektroindustrie: In diesem Jahr ist die Hannover Messe parallel mit der Intralogistikmesse

Kreis Soest / Hochsauerland / Hannover. Die ver.di Fachgruppe Metall- und Elektroindustrie im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert:

Die Hannover Messe findet im April erstmals parallel zur Intralogistikmesse Cemat statt. „Schwerpunktthema der weltweit wichtigsten Industrieleistungsschau ist erneut die Industrie 4.0. Diesmal mit dem Fokus auf maschinellem Lernen und KI“, berichtet der Industrieanzeiger. Zum Artikel: [Link]

ANGESTELLTE AN MUSIKSCHULEN  Was ist geregelt? – Aktualisierung Januar 2018

Die ver.di Fachgruppe Musik im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert: Die 2018 geltenden Tabellen für die Monatsentgelte der Angestellten mit Tarifvertrag (TVöD / TV-L)  sowie weitere Sonderregelungen finden die Kolleginnen und Kollegen unter diesem Link: Weiter

Durchblick bei Mutterschutz, Elternzeit und Elterngeld

Webinar beantwortet Fragen werdender Eltern zu Finanziellem und Arbeitsleben

Ist der Storch in Sichtweite, fragen sich viele, wie es mit dem Job und dem lieben Geld weitergeht. Welche Rechte und welche Möglichkeiten gibt es? Und was bleibt am Ende in der Familienkasse?

„Dein Sprungbrett“ hat diese Fragen im Webinar beantwortet. Schau dir jetzt die Aufzeichnung und die wichtigsten Infos im Überblick an. weiterlesen …

MUSIKSCHULLEHRKRÄFTE | von fest bis prekär – Aktualisierung Januar 2018

Neue Umfrage der Fachgruppe Musik zur Situation der Musikschullehrkräfte

Zum dritten Mal nach 2008 und 2012 hat die Fachgruppe Musik in ver.di im zweiten Halbjahr 2017 eine bundesweite Umfrage zur Einkommenssituation und zu den Arbeitsbedingungen von fest- und teilzeitangestellten sowie freien Musikschullehrkräften durchgeführt, an der sich 4.216 Lehrkräfte mit 5.409 Beschäftigungsverhältnissen beteiligt haben. Danach ist die Zahl der prekären Beschäftigungsverhältnisse erneut gestiegen, das Einkommen liegt bei vielen unterhalb der Armutsgrenze. Die Gründe liegen hauptsächlich in der ungebremsten Umwandlung fester Stellen in Honorarverhältnisse mit zu geringen Stundendeputaten und Honorarsätzen. Die zentralen Ergebnisse: Weiter

Vorankündigung: 11. März 2018 Internationaler Frauentag – Frauen-Frühstück in Lippstadt

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 117Heute:
  • 327279Gesamt: