Druckindustrie: Jetzt ver.di-Mitglied werden – Tarifansprüche sichern!

Offener Brief an die Beschäftigten in der Druckindustrie von Frank Werneke zur Tarifsituation 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Wer nicht spätestens zum 1. September 2018 Mitglied von ver.di ist, geht ein hohes Risiko ein! Warum? Der Arbeitgeberverband Bundesverband Druck und Medien (BVDM) und seine Landesverbände haben die Manteltarifverträge zum 30. September 2018 gekündigt. Diese Kündigung bedroht alle Arbeitnehmergruppen der Druckindustrie: Arbeiterinnen und Arbeiter, Angestellte und Auszubildende.
Nun könnte man sagen, wir kennen das schon –  einen Manteltarifvertrag haben die Arbeitgeber in den vergangenen Jahren in unschöner Regelmäßigkeit immer wieder gekündigt.  Weiter

OV Hellweg-Hochsauerland: Stammtisch des Fachbereich (8) Medien, Kunst und Industrie in Belecke

ver.di OV Hellweg-Hochsauerland

Der ver.di Ortsverein Hellweg-Hochsauerland, Fachbereich (8) Medien, Kunst und Industrie, hat am Dienstag, dem 3. Juli 2018, um 20.00 Uhr im Gasthof Hoppe, Lanfer 62 (An der B 55) in 59581 Warstein-Belecke einen offenen Stammtisch.

Dort möchten wir über betriebliche Probleme, die Tarifrunden Zeitungsredaktionen, Druckindustrie und Papierverarbeitung reden. Uns über unsere Aktivitäten für die nächsten Monate im Ortsverein und die anstehenden Veränderungen bei ver.di unterhalten. Herzliche Einladung geht auch an alle neuen Betriebsratsmitglieder.  Die Getränke übernimmt der Ortsverein.

Metall-und Elektroindustrie: Wie geht es bei Kettler weiter? Investor gefunden!

Kreis Soest / Werl. Die ver.di Fachgruppe Metall- und Elektroindustrie im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert: Vorstand und Kuratorium der Heinz-Kettler-Stiftung entscheiden über das Schicksal des Freizeitartikel-Produzenten Kettler und seiner 733 Beschäftigten. Das haben der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Lippstadt-Hamm, Alfons Eilers, und der Geschäftsführer der GmbH, Olaf Bierhoff, am Freitag (22. Juni 2018) auf einer Pressekonferenz am Möhnesee dargelegt – und präzise begründet, so der Soester Anzeiger in seinen Ausführungen. Wir haben an dieser Stelle einige Pressestimmen gesammelt.

Pressespiegel:

WDR Neuer Investor für Kettler gefunden

Handelsblatt Kettcar-Hersteller: Kettler hat einen Investor gefunden

Robin Book und DGB Kreis Soest für Bücherbus: Gemeinsamer Appell bei CDU-Bezirksparteitag

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des CDU Bezirksparteitages in der Ostönner Hellweghalle wurden von Robin Book und DGB Kreis Soest aufgefordert, sich für den Bücherbus einzusetzen – eine Forderung, die auch der ehemalige Landtags- und Kreistagsabgeordnete und ehemalige NRW-Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Eckhard Uhlenberg (2. v.l.) auf einem Flugblatt überreicht bekam. Foto: DGB

Ostönnen. „Seien Sie auf unserer Seite!“ – so appellierten Robin Book und DGB Kreis Soest im Namen von 11.000 BürgerInnen an die Delegierten des CDU Bezirksparteitages in Ostönnen für den Erhalt der Kreisfahrbücherei. Am 5. Juli entscheidet der Kreistag des Kreises Soest, ob die Kreisfahrbücherei wieder fährt oder vorher noch alle BürgerInnen dazu befragt werden sollen. „Wir hoffen auf einen Sinneswandel der CDU-Kreistagsfraktion“, so DGB Kreisvorsitzender Holger Schild. Schließlich gibt es bundesweit genügend Beispiele, wo CDU-Politiker sich intensiv für den Erhalt von Bücherbussen einsetzen.

So schreibt die CDU Berlin über den Bücherbus: „Die Fahrbibliothek leistet einen wichtigen Beitrag, Kindern das Lesen nahezubringen“. Um im ländlichen Bayern im Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim freut sich der dortige Landrat Helmut Weis (CSU), dass der in Hamm durch ein neues Fahrzeug ersetzte Bücherbus dort bis zur Auslieferung eines ebenfalls neuen Fahrzeuges die Menschen mit „Lesestoff“ versorgt. „Der Hammer Bus könnte jetzt auch im Kreis Soest fahren, wenn man das nur gewollt hätte“, so Margret Baron Schulte, eine der Initiatorinnen des erfolgreichen Bürgerbegehrens im Kreis Soest.

Gemeinsam hoffen Robin Book und DGB auf einen Sinneswandel der Politik: „Der Kreistag ist Repräsentant der BürgerInnen, diese haben sich deutlich für den Erhalt der Kreisfahrbücherei ausgesprochen“, so Holger Schild. Jetzt müsse die Politik das Begehren der BürgerInnen nicht nur zur Kenntnis nehmen, sondern in die Tat umsetzen.

Metall- und Elektroindustrie: Schon der fünfte Streiktag bei der Perimeter Protection Group

Kreis Soest / Salzkotten bei Geseke. Die ver.di Fachgruppe Metall- und Elektroindustrie im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert: Schon der fünfte Streiktag bei der Perimeter Protection Group und noch immer kein Ende in Sicht. Wann wird die Geschäftsleitung endlich ihren Blockade-Kurs aufgeben und bereit sein zu Gesprächen und Verhandlungen?

Die gesetzliche Lage ist eindeutig, im Betriebsverfassungsgesetz heisst es in Paragraf 77, Absatz 3, Satz 1: „Arbeitsentgelte und sonstige Arbeitsbedingungen, die durch Tarifvertrag geregelt sind oder üblicherweise geregelt werden, können nicht Gegenstand einer Betriebsvereinbarung sein.“ Weiter

Hier alle aktuellen Meldungen zur Tarifrunde 2018 für Redakteure an Tageszeitungen

Kreis Soest / Hochsauerland. Die dju Hellweg-Hochsauerland hat hier einige Links zur aktuellen Berichterstattung gebündelt.  Mehr Informationen zur Tarifrunde 2018 gibt es hier.

Auch M Online berichtet regelmäßig über die Tarifverhandlungen für Tageszeitungsredaktionen. Und auf Facebook

Tarifverträge politisch stärken!

Tarifverträge verlieren an Bedeutung. Das, was ver.di, IG Metall & Co aushandeln, erhält heute nicht einmal jede/r zweite Beschäftigte. Nach einer neuen Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) arbeiten nur noch 49 Prozent der westdeutschen und 34 Prozent der ostdeutschen Beschäftigten in branchentarifgebundenen Betrieben. Weiter

Neue Ausgabe Industrie-Report/mti-Info erschienen

Mit Berichten von der Hannover Messe, einer Vorschau auf die weiteren Organisationswahlen und vor allem eines: Das Thema Digitalisierung in allen Facetten

Im Juni-Heft von Industrie-Report/mti-Info geht es um die Hannover Messe, auf der Themen wie „Architektur des Datengeschäfts“ und „Blockchain in der additiven Fertigung“ behandelt wurden. In einer Studie ird gefragt „Was die Deutschen über Technik denken“. Weiter

Info-Veranstaltung des DGB – Pflege finanzieren: Wann zahlen Kinder für die Pflege ihrer Eltern?

Meschede. Das DGB-Bildungswerk NRW e.V. bietet im Juli in Zusammenarbeit mit der DGB-Region Südwestfalen/Kreisverband HSK wieder eine informative Veranstaltung im Hochsauerlandkreis an.

Die Altersstruktur in Deutschland hat und wird sich in Zukunft weiterhin verändern, so dass immer öfter die zum Teil existenzielle Frage auftaucht, wann Kinder für ihre Eltern finanziell aufkommen müssen, wenn ihre Eltern ambulant oder im Heim gepflegt werden müssen.
In der Informationsveranstaltung geht es darum das Leistungsportfolio sowie die Funktion der Pflegeversicherung innerhalb des Sozialversicherungssystems aufzuzeigen. Dabei sollen insbesondere die Anspruchsvoraussetzungen für eine Pflegeversicherungsleistung und die Grundlagen für mögliche Anrechnungen von familiären Vermögen und Einkommen auf die Versicherungsleistung herausgearbeitet werden.

Der Fokus liegt dabei unter anderem auf den Fragestellungen:

– Wann besteht überhaupt eine Unterhaltspflicht gegenüber den Eltern?

– Wie wird das Einkommen und Vermögen der Eltern berücksichtigt?

– Was kann alles von Ihrem Einkommen abgezogen werden?

– Selbstbehalt, Schonvermögen und Freibeträge.

– Ansprüche unter den Geschwistern.

Als Expertin steht Stephanie Mertens, Rechtsanwältin, zur Verfügung. Die kostenlose Veranstaltung findet statt am Dienstag, 3. Juli 2018 in der Zeit von 17:00-19:30 Uhr im Diakoniecafé (im 2. Stock), Kolpingstraße 18, 59872 Meschede. Auskünfte zur Veranstaltung beim DGB-Büro unter 02 91/95 29 83 90.

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 272Heute:
  • 348685Gesamt: