HERZLICH WILLKOMMEN: Schön, dass Sie sich für eine Mitgliedschaft interessieren!

In dem vielseitigen Fachbereich wird die Tarifpolitik unterschiedlicher Branchen koordiniert.

Hier geht es um Industriebetriebe und industrielle Dienstleistungen (Schwerpunkt in unserem Ortsverein Metall- und Elektroindustrie, auch die Beschäftigten der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVI) und der Augenoptiker sind hier zugeordnet), um den Bereich Werbeagenturen, Verlage, Druck und Papier, Künstler und Kulturschaffende sowie Medien. Die Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju), der Verband deutscher Schriftsteller (VS) und der Verband der Übersetzer (VdÜ) gehören dazu. In den Tarifrunden für die Druckindustrie und die Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen haben die Betroffenen beider Branchen 2011 gemeinsam gestreikt, um ihre Forderungen durchzusetzen.

Als Mitglied genießen Sie alle Vorteile unserer großen Organisation und die Solidarität von mehr als zwei Millionen Kolleginnen und Kollegen. Das zahlt sich bei Problemen am Arbeitsplatz ebenso aus wie bei der nächsten Lohnverhandlung. Sie lernen Ihre Rechte kennen und können sie mit Rat und Unterstützung auch durchsetzen. Und das alles für nur ein Prozent Ihres Einkommens! Weiter

Strukturreform: Sender sollen nachlegen

Ende September haben ARD, ZDF und Deutschlandradio den Ländern ihre Vorschläge unterbreitet, wie sie künftig spürbar Kosten einsparen wollen. Bei einer Podiumsdiskussion in Berlin wurde nun über einen zeitgemäßen öffentlich-rechtlichen Rundfunk debattiert. Dabei wurde schnell klar: Der Politik reichen die bisherigen Vorschläge nicht aus. Die Anstalten wiederum sehen ihren Reformbeitrag als erbracht an. Weiter

IQ-Forum: „Das Gift der kleinen Lügen“ – Mit Qualität gegen Lügen und Hass im Netz

Polarisierung in der Kommunikation, darunter lassen sich die Themen des neunten Herbstforums der Initiative Qualität im Journalismus zusammenfassen: Ob Fake News, Desinformation, Verschwörungstheorien oder Hasskommentare, die Auseinandersetzungen im Internet werden härter. IQ suchte gestern nach Antworten. Weiter

NRW: Lokalfunker demonstrieren in Oberhausen gegen stockende Gehaltsverhandlungen

Oberhausen / Soest / Meschede. Ein guter erster Aufschlag für den aufkommenden Protest gegen die stockenden Verhandlungen in der Gehaltstarifrunde ist am Samstag  (14. Oktober 2017) in Oberhausen gelungen: Kolleginnen und Kollegen von Lokalfunksendern aus ganz NRW folgten dem gemeinsamen Aufruf von ver.di und DJV NRW und zeigten ihren Unmut darüber, dass die Verhandlungen schon seit sechs Monaten nicht entscheidend vorankommen. Mehr

Metall- und Elektroindustrie: Autozulieferer Hella, die Fachschule Hamm-Lippstadt und weitere Partner planen am Standort den „Digital Innovation Campus“

Lippstadt. Die ver.di Fachgruppe Metall- und Elektroindustrie im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert: Nachdem Hella den Bau eines neuen Besucher-, Verwaltungs- und Ausstellungszentrums in unmittelbarer Nähe zum Hauptwerk (Anmerkung unserer Redaktion: Teile der Produktion wurden nach Rumänien verlagert und das Grundstück soll als Baugebiet vermarktet werden) bekanntgegeben hat, hat der heimische Automobilzulieferer jetzt kurzfristig zu einer weiteren Pressekonferenz eingeladen. Gemeinsam mit der Stadt, der Hochschule Hamm-Lippstadt sowie anderen Unternehmen aus der Region will Hella die „Pläne für einen weiteren Meilenstein auf dem Weg Lippstadts zum Technologiestandort“ vorstellen. Hier nun die Lippstädter Zeitung Der Patriot zum Thema: Mehr

Familienministerium+DGB: Webinar-Reihe gibt jungen Frauen Tipps für das Berufsleben

Gemeinsam mit dem Familienministerium hat der DGB vor drei Jahren das Projekt Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit! gestartet, das sich besonders an junge Frauen wendet, sie für das Thema sensibilisiert und stärken will. Seit Beginn sticht das Projekt unter anderen DGB-Projekten heraus. Alleine schon die Optik ist verspielter und moderner als gewöhnlich. Und auch die Angebote sind innovativer: Wurde in der ersten Projektphase ein Online-Quiz angeboten, ist diese Woche die Webinar-Reihe und das Netzwerk Dein Sprungbrett gestartet. Zwei weitere Webinare werden im November und Januar folgen. Mehr

„Kreismusikschule“ – Ein sinnvolles Trägermodell für Musikschulen im ländlichen Raum

Hochsauerlandkreis. Die ver.di Fachgruppe Musik im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland veröffentlicht hier einen Beitrag von  Ulrich Papencordt, Sprecher der Musikschulen im Regierungsbezirk Arnsberg und Mitglied im Vorstand des Landesverbandes der Musikschulen in NRW. Hier eine pdf-Datei mit dem oben genannten Thema. kreismusikschulen

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 201Heute:
  • 307573Gesamt: