🤗 Wir sind für euch erreichbar 🧐 ­Gesucht+Gefunden

Unsere Geschäftsstellen in Dortmund, Hamm, Meschede und Unna sind nun wieder persönlich für euch erreichbar. Natürlich steht die Gesundheit aller Beteiligten hierbei im Mittelpunkt, daher ist das Betreten unserer Büros vorerst nur nacheinander und mit Mund-Nasen-Schutz möglich. Ganz unkompliziert und rund um die Uhr erreicht ihr uns unter bz.westfalen@verdi.de

Für alle rechtlichen Anfragen und Anliegen zum Thema Corona bleibt auch unsere bundesweite Hotline unter 0800-8373416, Montag bis Freitag, 8.00-18.00 Uhr, für euch erreichbar.

☎️ ACHTUNG: Ab dem 7. Juli hat ver.di in Dortmund eine neue Telefonnummer. Ab dann zu erreichen unter 0231-53420-0.

Ab 2. Juni sind unsere ver.di-Büros wieder geöffnet. Ab 8. Juni startet unser Lohnsteuerservice wieder. Ab 8. Juni wieder Renten- & Schwerbehindertenberatung. Ab 16. Juni wieder Mobbingberatung & -Selbsthilfegruppe.

Corona – Informationen 

Lohnsteuerservice

Mobbingberatung

Mobbing-Selbsthilfegruppe

Öffnungszeiten

Rechtsberatung

Rentenberatung

Schwerbehindertenberatung

ver.di-Mitglied werden

Kurzarbeit: Zusätzlich wurde für die Agentur für Arbeit Meschede-Soest eine Hotline, insbesondere für Anliegen der Arbeitnehmer*innen eingerichtet: 02921/106 200
Von Kurzarbeit betroffen? Dein ver­.­di-Mit­glieds­bei­trag sinkt! Weiter

letzte Aktualisierung: 2. Juni 2020, 8:00 Uhr

Treffen der ver.di-Senioren in Lippstadt abgesagt

Lippstadt. Die Senioren der ver.di-Gruppe Lippstadt – Erwitte – Geseke – Anröchte treffen sich  jeden zweiten Dienstag im Monat.

Der nächste Termin  Dienstag,  9. Juni  2020 um 15.00 Uhr im Mehrgenerationenhaus an der Gördelerstraße 70 in Lippstadt wurde abgesagt.

Veranstaltergemeinschaft für Lokalfunk im Kreis Soest e.V.: Ludger Wrzesinski während Corona-Video-Konferenz im Amt bestätigt

Der Lippstädter Ludger Wrzesinski (ver.di FB Medien) ist  weiterhin DGB-Vertreter in der Veranstaltergemeinschaft für Lokalfunk im Kreis Soest (Hellweg Radio) – Foto: Dieter Tuschen (dju in ver.di)

Kreis Soest. Der DGB Kreisverband Soest als zuständige DGB Gliederung hat gem. § 62 (1), Pkt. 5 des Landesmediengesetzes NRW das Recht, einen Vertreter/eine Vertreterin in die Veranstaltergemeinschaft des Hellweg-Radios zu  entsenden.

Wir schlagen dazu – nach Konsultation der auf Ebene des Kreises Soest vertretenen Gewerkschaften IG BAU – Bezirksverband Westfalen-Mitte Süd, IG BCE – Bezirk Hamm, EVG – Geschäftsstelle Hamm, GEW – Kreisverband Soest, IG Metall – Verwaltungsstelle Unna, IG Metall – Verwaltungsstelle Arnsberg, IG Metall – Verwaltungsstelle Hamm-Lippstadt, NGG – Region Dortmund, NGG – Region Südwestfalen, GdP – Kreisgruppe Soest, ver.di – Bezirk Westfalen – erneut den Kollegen Ludger Wrzesinski (Lippstadt) vor.

Kollege Wrzesinski (ver.di Fachbereich Medien) hat schon in der Vergangenheit diese Aufgabe sach- und fachkundig wahrgenommen und genießt auch für eine weitere Amtszeit das Vertrauen der Gewerkschaften.

In der letzten Sitzung (Video-Konferenz! wegen Corona) wurde Ludger Wrzesinski von der Veranstaltergemeinschaft für Lokalfunk im Kreis Soest e.V. für eine weitere Amtszeit von 6 Jahren bestätigt, somit wird er das dienstälteste Mitglied der VG sein. Hauptberuflich ist Wrzesinski beim Lippstädter Zeitungsverlag Der Patriot tätig.

Corona: Wir beantworten die wichtigsten Fragen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer – Infos und Empfehlungen der Gesundheitsämter HSK / Kreis Soest und vom Robert-Koch-Institut (RKI)

Wir beantworten die wichtigsten Fragen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Weiter

Hier nun die neuesten Zahlen und Fakten vom Robert-Koch-Institut (RKI).  Es gibt auch weiterhin Corona-Fälle im Einzugsbereich unseres Ortsvereins. Hier jeweils die Infos und Empfehlungen von den beiden Gesundheitsämtern Hochsauerlandkreis und  Kreis Soest. (immer aktualisiert!!!)

Kultursekretariat: Projektaufruf #NRWzeigtKultur

Das Kultursekretariat NRW Gütersloh möchte in seinem Jubiläumsjahr 2020 Projekte unterstützen, die neue digitale Wege beschreiten, um Kunst und Kultur in den digitalen öffentlichen Raum zu bringen.

Dabei wird ein Hauptaugenmerk auf Formate gesetzt, die eine Interaktion mit dem Publikum ermöglichen. Unter dem Jubiläums-Hashtag #NRWzeigtKultur können Projektergebnisse in den Sozialen Medien anschaulich gebündelt und neu vernetzt werden. Bewerbungen um die Förderung in Höhe von bis zu 3.000 Euro sind bis zum 15. Juni möglich. Den Projektaufruf finden Sie untenstehend und zum Download in der rechten Spalte (in der mobilen Ansicht unterhalb des Textes). Weiter

DGB Rechtsschutz: Das sagen wir dazu – Nicht immer stimmt das Integrationsamt Kündigungen zu

Will ein Arbeitgeber einen schwerbehinderten Menschen kündigen, benötigt er die Zustimmung des Integrationsamtes. Das entscheidet in der Regel nach seinem Ermessen. Das Verwaltungsgericht darf nur überprüfen, ob das Integrationsamt von seinem Ermessen ordnungsgemäß Gebrauch gemacht hat. Unsere Kolleg*innen aus Darmstadt hatten kürzlich einen Fall zu vertreten, in dem ein Arbeitgeber die Zustimmung des Integrationsamtes vor dem Verwaltungsgericht Kassel erzwingen wollte. Weiter

25. Juni: Praxistag Schwerbehindertenvertretungen in Dortmund – Anmeldefrist: 15. Juni 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen sind Interessenvertreter und Helfer der schwerbehinderten Menschen. Um sich die notwendigen fachlichen Kenntnisse anzueignen, können sie meist auf Seminare und Informationsmaterial zurückgreifen. Mit den Belastungen und Fragen, die ihre Rolle mit sich bringt, müssen sich viele Vertrauenspersonen jedoch alleine auseinandersetzen.

Im Herbst 2018 sind die Schwerbehindertenvertretungen in den Betrieben und Dienststellen gewählt worden und haben ihre Arbeit aufgenommen. Da viele Fragestellungen erst jetzt – bei der täglichen Bewältigung der Aufgaben – auftreten, unterbreiten wir mit dem Praxistag ein inhaltliches Angebot. Weiter

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 36Heute:
  • 471573Gesamt: