Druckindustrie: Jetzt ver.di-Mitglied werden – Tarifansprüche sichern!

Offener Brief an die Beschäftigten in der Druckindustrie von Frank Werneke zur Tarifsituation 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Wer nicht spätestens zum 1. September 2018 Mitglied von ver.di ist, geht ein hohes Risiko ein! Warum? Der Arbeitgeberverband Bundesverband Druck und Medien (BVDM) und seine Landesverbände haben die Manteltarifverträge zum 30. September 2018 gekündigt. Diese Kündigung bedroht alle Arbeitnehmergruppen der Druckindustrie: Arbeiterinnen und Arbeiter, Angestellte und Auszubildende.
Nun könnte man sagen, wir kennen das schon –  einen Manteltarifvertrag haben die Arbeitgeber in den vergangenen Jahren in unschöner Regelmäßigkeit immer wieder gekündigt.  Weiter

VG Bild-Kunst: Noch ist Zeit zur Stimmrechtsübertragung

Nach der Berufsgruppenversammlung im Mai folgt Ende Juli die Mitgliederverammlung

Am 28. Juli 2018 findet die nächste Mitgliederversammlung der VG Bild-Kunst im Hotel Hilton Bonn statt.

Bitte an die Stimmübertragung bis zum 25. Juli denken, das geht per Post, Fax oder E-Mail. Die Unterlagen zur Mitgliederversammlung und das Formular zur Stimmrechtsübertragung wurden bereits an alle Mitglieder versandt, ebenso wie der persönliche Zugangscode für den Live-Stream oder die elektronische Stimmrechtsübertragung. Weiter

Redakteure an Tageszeitungen: Urabstimmung läuft an


Lippstadt. Die Urabstimmungen laufen gut an und sind nun schon in Hessen, Bayern, Bawü und NRW im Gange. Gestern stimmten die Kolleginnen und Kollegen der Lippstädter Zeitung Der Patriot ab. Die dju in ver.di gibt die Ergebnisse  am 26. Juni bundesweit zusammengefasst bekannt, zeitgleich mit dem DJV. Der nächste Verhandlungstermin mit dem BDZV ist am 1. Juli 2018. Mehr Informationen zur Tarifrunde 2018 gibt es hier. Auf Twitter und auf Facebook
Auch M Online berichtet regelmäßig über die Tarifverhandlungen für Tageszeitungsredaktionen.

OV Hellweg-Hochsauerland: Stammtisch des Fachbereich (8) Medien, Kunst und Industrie in Belecke

ver.di OV Hellweg-Hochsauerland

Der ver.di Ortsverein Hellweg-Hochsauerland, Fachbereich (8) Medien, Kunst und Industrie, hat am Dienstag, dem 3. Juli 2018, um 20.00 Uhr im Gasthof Hoppe, Lanfer 62 (An der B 55) in 59581 Warstein-Belecke einen offenen Stammtisch.

Dort möchten wir über betriebliche Probleme, die Tarifrunden Zeitungsredaktionen, Druckindustrie und Papierverarbeitung reden. Uns über unsere Aktivitäten für die nächsten Monate im Ortsverein und die anstehenden Veränderungen bei ver.di unterhalten. Herzliche Einladung geht auch an alle neuen Betriebsratsmitglieder.  Die Getränke übernimmt der Ortsverein.

Tageszeitungen in NRW: Aufruf zu Warnstreik und Urabstimmung der Redaktionen

Zur Durchsetzung unserer Tarifforderungen gegenüber dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverlage (BDZV):

  • Die Gehälter (GTV) und Honorare (12aTV) sollen zweimal um 2,8 Prozent in einer Laufzeit von 2 Jahren erhöht werden, die Pauschalen für Freie (12aTV) dementsprechend effektiv zweimal um 2,8 Prozent,
  • die Gehälter sollen im ersten Laufzeitjahr für Berufseinsteiger um 150 Euro, für Volontärinnen und Volontäre um 100 Euro, danach um 2,8 Prozent im zweiten Laufzeitjahr erhöht werden,
  • der räumliche Geltungsbereich des 12a TV soll auf die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Hessen ausgedehnt werden.

ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Redakteurinnen und Redakteure, die Volontärinnen und Volontäre sowie die freien Journalistinnen und Journalisten der Titel

Aachener Nachrichten, Aachener Zeitung, Bild (nur Redaktionen der Axel Springer SE in NRW), Der Patriot (Lippstadt), Die Glocke (Oelde), Express (nur Düsseldorf-Express GmbH Co. KG und M. DuMont Schauberg), Haller Kreisblatt, Hellweger Anzeiger, Herforder Kreisblatt, Iserlohner Kreisanzeiger, Kölner Stadt-Anzeiger (nur M. DuMont Schauberg), Kölnische Rundschau (nur Heinen-Verlag GmbH), Lippische Landes-Zeitung, Mindener Tageblatt, Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung Rhein/Ruhr, Neue Westfälische, Panorama Verlags-und Werbegesellschaft mbH, Rheinische Post (nur Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft mbH), Westdeutsche Allgemeine Zeitung (Funke Redaktionsgesellschaft NRW), Westdeutsche Zeitung  (nur Westdeutsche Zeitung GmbH  Co. KG), Westfalen-Blatt, Westfalenpost (Funke Redaktionsgesellschaft NRW), Zeitungsverlag für das Hochstift Paderborn

zum

Warnstreik und Urabstimmung Infos  hier

am 21.06.2018 (0:00 Uhr) bis 22.06.2018 (6:00 Uhr) auf.

Streiklokal Lippstadt (nur GW Mitglieder beim Patrioten)
Café Extrablatt
Lange Straße, 59555 Lippstadt.
11 Uhr bis 12:30 Uhr

ver.di Bundesvorstand,  Fachbereich 8 – Medien, Kunst und Industrie, Tarifsekretär Medien, Matthias von Fintel, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin, Telefon: 0 30 / 69 56 – 23 21, Fax: -36 55, E-Mail: matthias.vonfintel@verdi.de

Arbeitskampfleitung: Frank Werneke, Matthias von Fintel, Jens Schubert, Detlef Raabe

Algorithmen auf der Spur des Kinogängers

Netzflix, Amazon & Co machen es vor: Mithilfe ihrer Algorithmen werten die großen Streaming-Anbieter ihre Nutzungsdaten aus, binden die Zuschauer_innen durch persönliche Empfehlungen und planen ihre zukünftigen Produktionen. Jetzt nimmt auch ein deutsches Startup die Kinobesucher_innen mit einer App in den Blick. Diese können ihre Daten gegen Filmempfehlungen tauschen und Kinos und Verleiher bekommen so einen direkten Kanal zum Publikum. M hat mit Gründer Jannis Funk über Möglichkeiten und Grenzen Künstlicher Intelligenz beim Film gesprochen. Weiter

Seminarangebote für Prüfer/-innen: Prüfungen optimieren – Erfahrungsaustausch und Qualifizierung

Unser Seminarangebot wendet sich an Arbeitnehmerbeauftragte, die sowohl als ordentliche als auch als stellvertretende Prüfer/-innen berufen wurden. Auch für erfahrene Prüfer/-inenn gilt: geänderte Prüfungsmethoden und der Einsatz unterschiedlicher Prüfungsinstrumente macht eine kontinuierliche Fortbildung unverzichtbar. Auch Kolleg/-innen, welche Interesse haben, künftig ehrenamtlich in Prüfungsausschüssen mitzuwirken, sind ebenfalls eingeladen, an unseren Qualifizierungsveranstaltungen teilzunehmen. Gerade der Austausch mit  erfahrenen Prüfer/-innen schafft eine hervorragende Voraussetzung, um qualifiziert ins „Prüfungsgeschäft“ einsteigen zu können. Eine Anmeldung zu den Seminaren ist direkt über die Plattform www.prüf-mit.de möglich.

Konditionen:
– Den Teilnehmenden entstehen keine Kosten für Übernachtung und Verpflegung.
– Erstattung der Fahrtkosten, An- und Abreise per Bahn, 2. Klasse
– Nutzung des privaten PKW: 0,20€/km Fahrtkostenerstattung bis max. 120,00 €
– Teilnahmegebühren werden nicht erhoben.
– Die Seminare sind, sofern auf www.prüf-mit.de dargestellt, nach den Bildungsurlaubsgesetzen der Länder anerkannt.

Eine Übersicht der aktuellen Seminare ist hier zu finden.

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 272Heute:
  • 348685Gesamt: