Allgemein

Keine Verwerfungen in der Medienwirtschaft

Nicht alle Medienunternehmen leiden unter der Pandemie gleichermaßen. Manche profitieren sogar davon. Insgesamt sind 2020 große Erschütterungen ausgeblieben. Auch die Werbeeinnahmen sind weniger geschrumpft als zeitweise befürchtet. All das muss nicht so bleiben, längerfristigen Auswirkungen werden erst im laufenden Jahr und danach sichtbar werden, heißt es in den jüngsten Quartalsberichten zur deutschen Medienwirtschaft. Derweil sorgen Förderprogramme für digitalen Journalismus, die von der Bundesregierung und Google angeboten werden, für kontroverse Diskussionen. Weiter

M I N D E S T – K U R Z A R B E I T E R G E L D – Petition jetzt unterzeichnen

Mindest-Kurzarbeitergeld jetzt!

Seit Wochen sind sie wieder geschlossen: Friseure, Kinos, Hotels, Cafés, Restaurants und vieles mehr. Hunderttausende Kolleg*innen sind von den Schließungen betroffen und in Kurzarbeit. Seit drei Monaten müssen sie mit 60 Prozent (67 Prozent mit Kindern) oder 70 Prozent (bzw. 77 Prozent) ihres ohnehin schon sehr niedrigen Einkommens auskommen. Oft reicht das Geld vorne und hinten nicht, ohne eigenes Verschulden geraten diese Menschen in existenzgefährdende Notlagen.

Unsere Kolleg*innen brauchen in dieser dramatischen Situation dringend Unterstützung. Zusammen mit der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fordert ver.di deshalb in einem offenen Brief an die Regierung ein branchenunabhängiges Mindest-Kurzarbeitergeld in einer Höhe von 1.200 Euro, angelehnt an den gesetzlichen Mindestlohn.

Du kannst dich uns anschließen und unsere Petition dazu hier unterzeichnen. ver.di – Mindest-Kurzarbeitergeld

Die Kulturinitiative 21 fordert 1.180 Euro monatliche Corona-Pauschale für mindestens ein Jahr für Solo-Selbständige, Freiberuflerinnen/-berufler und Künstlerinnen /Künstler!

Wir fordern eine umgehende und bundeseinheitliche Verbesserung und Vereinfachung der Hilfsmaßnahmen

Wir, die unterzeichnenden Künstlerinnen und Künstler, Solo-Selbständigen, Freiberuflerinnen/-berufler und Kulturberaterinnen/-berater sehen mit tiefer Sorge auf die Situation unserer Kolleginnen und Kollegen in Kultur, Medien und Veranstaltungswirtschaft in Deutschland. Dass Bund, Länder und Kommunen Unterstützungsleistungen erarbeitet und unterbreitet haben, wissen und schätzen wir. Doch nach mittlerweile fast einem Jahr der Corona-Krise ist das Gros der Bundes- und Monatshilfen immer noch nicht zielgenau konzipiert. Die erheblichen Zugangshürden überfordern aufgrund ihrer Unübersichtlichkeit mittlerweile selbst die Steuerberaterinnen und -berater – so dass, was als Hilfe gemeint ist, viel zu oft nicht bei den Hilfsbedürftigen ankommt. Weiter

Neuer Termin: Branchenseminar Zeitungsbetriebe (Technik) auf Oktober verschoben

Das Bunte Haus Bielefeld –  Foto: ver.di

Bielefeld. Leider müssen wir das für den Zeitraum 14. bis 19. 3. 2021 im Bunten Haus in Bielefeld geplante Branchenseminar Zeitungsbetriebe (Technik) wegen der Corona Pandemie absagen.

Es ist uns jedoch gelungen einen Ersatztermin zu finden.

Neuer Termin ist nun der 17. bis 22. 10. 2021. Ebenfalls im Bunten Haus in Bielefeld.

Bitte merkt Euch den neuen Termin vor und informiert eure Gremien über die Verschiebung des Branchenseminars. Lieben Gruß aus Berlin und bleibt alle gesund! Jan Schulze-Husmann, ver.di – Bundesverwaltung, Fachbereich Medien, Kunst und Industrie, Mail: jan.schulze-husmann@verdi.de

Starker Journalismus in Zeiten der Krise

Mit einem klaren Ja konnte der 34. Journalismustag der dju in ver.di die Frage beantworten, ob der Journalismus auch in Zeiten der Corona-Pandemie seine Funktion als Gatekeeper erfüllt. In der digitalen Konferenz hielten sich Wertschätzung und Forderungen nach noch mehr Qualität – etwa durch konsequentes Hinterfragen bei Politik und Wissenschaft oder auch mehr Publikumsnähe – dennoch die Waage. Besonderheit 2021: Nur wenige Referent*innen waren am 23. Januar im Berliner ver.di-Haus vor Ort. Doch konnte sich per Livestream jede*r Interessierte zuschalten. Bis zu 500 nutzten diese Gelegenheit, dabei zu sein.  Weiter

Gute Gründe für eine ver.di-Mitgliedschaft

Ohne Gewerkschaften sähe die Welt heute anders aus. Viele Arbeits- und Lebensbedingungen, die inzwischen selbstverständlich sind, haben Gewerkschaften durchgesetzt – diese Bedingungen wollen wir sichern und weiterentwickeln.

Dazu brauchen wir ein starkes Fundament von Mitgliedern, dazu brauchen wir auch Sie. Weiter

Onlinetagung: Mitbestimmungsrechte zum Schutz vor Corona stärken / Anmeldung bis 5. Februar

Die Onlinetagung findet am 17. Februar 2021 von 10 bis 16 Uhr statt.

Ob Umsetzung der Schutzmaßnahmen, psychische Belastungen oder Tipps fürs Homeoffice: Eine digitale Fachtagung am 17. Februar 2021 klärt Interessensvertretungen auf über Mitbestimmungsrechte in Zeiten der Corona-Pandemie. Bis 5. Februar anmelden.

Zum Schutz der Beschäftigten: Eine digitale Fachtagung rückt die Mitbestimmungsrechte beim Arbeits- und Gesundheitsschutz in Zeiten der Corona-Pandemie in den Fokus. Ob Umsetzung der Schutzmaßnahmen, psychische Belastungen oder Tipps fürs Homeoffice: Ziel der Konferenz ist es, gesetzliche Interessensvertretungen über ihre Mitbestimmungsrechte zu informieren und Handlungsoptionen aufzuzeigen. Dazu gehört zum Beispiel, die Gefährdungsbeurteilung zu aktualisieren und Sofortmaßnahmen zum Schutz der Belegschaft abzuleiten. Weiter

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 138Heute:
  • 510544Gesamt: