Allgemein

Deutsche Rentenversicherung warnt vor neuer Betrugsmasche am Mobiltelefon

Karl Jacobs – Foto: ver.di

Warstein. ver.di-Mitglied Karl Jacobs, ehrenamtlicher Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund informiert: Das Mobiltelefon klingelt, das Display zeigt eine unbekannte Nummer an und die Bandansage einer angeblichen Strafverfolgungsbehörde warnt davor, dass die Sperrung der  Sozialversicherungs nummer drohe – so fängt eine aktuelle Betrugsmasche an. Die Deutsche Rentenversicherung warnt davor, sich dann per Menüwahl zu einem persönlichen Ansprechpartner bei der Deutschen Renten versicherung weiterverbinden zu lassen.
„So kontaktieren wir unsere Kundinnen und Kunden nie“, betont eine Sprecherin der
Deutschen Rentenversicherung Bund. Zudem sei es ausgeschlossen, dass die Sozialvers- icherungsnummer oder im Rentenkonto gespeicherte Daten aufgrund einer telefonischen Anfrage gesperrt oder gelöscht würden. Besondere Vorsicht sei vor allem dann geboten, wenn am Telefon die sofortige Überweisung von Geldbeträgen gefordert wird. In solchen Fällen sollte man immer die Polizei informieren, rät die Deutsche Rentenversicherung.
Bei Unsicherheiten steht die Deutsche Rentenversicherung unter ihrer kostenlosen
Servicenummer 0800 1000 480 00 gern zur Verfügung.

Online-Seminar: Microsoft 365 – Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats bei der Einführung und Anwendung

13.06.-15.06.2022

Office 365 enthält viele Möglichkeiten und Funktionen. Neben den klassischen Anwendungen wie Word, Excel, PowerPoint usw. sind in den letzten Jahren noch diverse Apps (Teams, Planner, OneNote …) hinzugekommen. Aufgaben und Projekte können standortübergreifend gemeinsam in Gruppen bearbeitet werden, Sitzungen digital durchgeführt, miteinander in Chats kommuniziert und die Ablage organisiert werden. Weiter

Gute Ausbildung auch in schwierigen Zeiten

In Deutschland gibt es verschiedene Möglichkeiten, in das Berufsfeld Journalismus einzusteigen. Neben Volontariaten und Hochschulstudien sind Journalismusschulen wichtige Ausbildungsinstitutionen. Eine der renommiertesten ist die Deutsche Journalistenschule in München, die von Henriette Löwisch geleitet wird. Felix Koltermann sprach mit ihr über Journalismusausbildung unter Pandemiebedingungen, die neue Rolle des Wissenschaftsjournalismus sowie den Stellenwert der Fotografie in der Ausbildung. Weiter

Sozialgericht Dortmund: Werde ehrenamtliche Sozialrichterin bzw. ehrenamtlicher Sozialrichter

Die ehrenamtlichen Richter*innen werden auf Vorschlag von Verbänden, Organisationen, Behörden, der Kreise und kreisfreien Städte ausgewählt und für fünf Jahre vom Justizministerium berufen. Auch der DGB bzw. die Gewerkschaften sind vorschlagsberechtigt.

In allen drei Instanzen der Sozialgerichtsbarkeit wirken ehrenamtliche Richter*Richterinnen mit. Die Rechtsfindung liegt also nicht allein in den Händen der Berufsrichter mit juristischer Ausbildung. Damit soll die Verbindung zwischen Rechtsprechung und gesellschaftlicher Wirklichkeit gefördert werden. Beispiel: Bei den Entscheidungen im Arbeitsförderungsrecht wirken je ein ehrenamtlicher Richter von der Arbeitnehmerseite und von der Arbeitgeberseite mit. Denn sie kennen das Arbeitsleben aus eigener Erfahrung. Das kann für die Beurteilung eines Falles hilfreich sein. Weiter

VG Wort mit Online-Mitgliederversammlung Mitte Juni

Registrierung der Mitglieder für E-Voting oder Live-Voting hat begonnen – Stimmen können an dju-Kolleg*innen übertragen werden

Die VG WORT hat beschlossen, aus Corona-Vorsicht auch in diesem Jahr am Samstag, den 18. Juni 2022, die Mitgliederversammlung wieder als Online-Versammlung durchzuführen. Das Stimmrecht auszuüben ist wieder auf drei verschiedene Arten möglich:

  • Abstimmung vorab per E-Voting (»elektronische Briefwahl«);
  • Stimmrechtsübertragung (»Vollmacht«) vorab auf eine*n Vertreter*in, die/der an der Online-Mitgliederversammlung am 18. Juni 2022 persönlich teilnimmt;
  • persönliche Abstimmung per Live-Voting unmittelbar in der Online-Mitgliederversammlung am 18. Juni 2022. Weiter

Jugendpolitisches Bildungsangebot in Südfrankreich

Um das Wissen und Erfahren von Gewerkschaft zu stärken, bietet ver.di im WDR ein jugendpolitisches Seminar vom 28.08. – 02.09.2022 in einer gewerkschaftlichen Bildungsstätte in Südfrankreich an.

Seminarschwerpunkte werden sein: Basics zur Gewerkschaft (was ist eine Gewerkschaft, wie funktioniert das alles, wie kann man Interessen durchsetzen, was ist ein Tarifvertrag?) und das Themenfeld Anti-Rassismus (Rassismus in den Medien?, Sprache und Rhetorik, Alltagsrassismus). Im Rahmen des Seminars werden wir auch eine Gedenkstätte besuchen. Weiter

Achtung Kontrolle: den Ausweis bitte!

Journalist*innen kommen bei ihrer Arbeit immer wieder in Kontakt mit der Polizei. Unangenehm kann es werden, wenn die Beamt*innen polizeiliche Maßnahmen ergreifen, beispielsweise durch eine Kontrolle des Ausweises und eine Abfrage der Daten bei der Dienststelle. Wann darf die Polizei die Identität feststellen und wie sollten sich Journalist*innen in dieser Situation verhalten? Weiter

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 129Heute:
  • 581923Gesamt: