ver.di8-Redaktion

Arbeitsbedingungen in Redaktionsbetrieben: Reorganisationsprozesse bedürfen der Regulierung und Gestaltung – Der Betriebsrat gestaltet mit

08.10.2018 – 12.10.2018 – ver.di-Bildungs- und Tagungszentrum Walsrode, Sunderstraße 77, 29664 Walsrode

Reorganisationsprozesse bedürfen der Regulierung und Gestaltung

Zeitungsverlage stehen weiterhin unter Veränderungsdruck. Er wird mit der wirtschaftlichen Lage und Entwicklung der Verlage im medialen Wettbewerb begründet und über den Einsatz neuer Informations- und Kommunikationssystemen in Form veränderter Arbeitsbedingungen und Qualifikationsanforderungen für Redakteurinnen und Redakteure spürbar. Die Reorganisationsprozesse bedürfen der Regulierung und Gestaltung unter Mitbestimmung der Betriebsräte. Das Seminar möchte die ökonomischen, technologischen, organisatorischen und juristischen Aspekte zusammenführen und damit die den Betriebsräten zur Verfügung stehenden Instrumente schärfen. Weiter

Darmstädter Druckerei apm produktions GmbH vor Insolvenz: Kampf um Standort und Arbeitsplätze

In der Darmstädter Druckerei apm produktions GmbH stehen nach einem Insolvenzantrag zahlreiche Arbeitsplätze auf dem Spiel. Von den rund 160 Stellen sind akut 75 bedroht. ver.di und der Betriebsrat befürchten weitere negative Folgen für den Standort, wenn die geplante Reduzierung der Produktion trotz voller Auftragsbücher umgesetzt wird. In Darmstadt werden auch die Publikationen „M Menschen Machen Medien“ und „Druck und Papier“ gedruckt, die wie viele andere Beilagen der Fachbereiche gemeinsam mit ver.di Publik an die Mitglieder versendet werden. Weiter

Druckindustrie: Tarifansprüche noch im August sichern! Jetzt ver.di-Mitglied werden!

Offener Brief an die Beschäftigten in der Druckindustrie von Frank Werneke zur Tarifsituation 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wer nicht spätestens zum 1. September 2018 Mitglied von ver.di ist, geht ein hohes Risiko ein! Warum? Der Arbeitgeberverband Bundesverband Druck und Medien (BVDM) und seine Landesverbände haben die Manteltarifverträge zum 30. September 2018 gekündigt. Diese Kündigung bedroht alle Arbeitnehmergruppen der Druckindustrie: Arbeiterinnen und Arbeiter, Angestellte und Auszubildende.
Nun könnte man sagen, wir kennen das schon –  einen Manteltarifvertrag haben die Arbeitgeber in den vergangenen Jahren in unschöner Regelmäßigkeit immer wieder gekündigt. Die Friedenspflicht endet am 30. September 2018.  Weiter

Vorankündigung: Friedensfestival in Dortmund

Das Zeitungsportal NRW ist online

Historische Zeitungen sind eine wichtige Quelle zur Regional- und Ortsgeschichte und sowohl für die Forschung als auch für die Öffentlichkeit von Interesse. Zeitungen sind allerdings auf viele Einrichtungen verteilt, nur unvollständig nachgewiesen und schwer zugänglich. Das Projekt „Digitalisierung historischer Zeitungen NRW“ möchte diese Lücke schließen, indem es einen repräsentativen Querschnitt historischer nordrhein-westfälischer Zeitungen gemeinsam mit Partnern digitalisiert und über das  Online-Portal zeit.punkt NRW frei zugänglich zur Verfügung stellt.

Es handelt sich um ein Verbundprojekt von Archiven und Bibliotheken sowohl von kommunalen als auch von Landeseinrichtungen, das von der ULB Bonn geleitet wird. Projektpartner im engeren Sinne sind die beiden Universitäts- und Landesbibliotheken in Bonn und  Münster, das  Archiv- und Fortbildungszentrum des Landschaftsverbandes Rheinland in Brauweiler (LVR-AFZ) sowie das  Hochschulbibliothekszentrum (hbz) in Köln. Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

JA zum Bücherbus! Briefwahl zum Bürgerentscheid vom 20. August – 13. September 2018 im Kreis Soest

Kreis Soest. Das Aktionsbündnis Bürgerbegehren Bücherbus (ABB) und Robin Book e.V. laden für Donnerstag, den 16. August 2018, um 19.30 Uhr zur Auftaktveranstaltung der heißen Phase des Wahlkampfes um den Fortbestand des Bücherbusses ein.
Ort: Landcafé Scheer und Mehr, Büdericher Bundesstraße 997, 59457 Werl, direkt an der B1 Büderich in Richtung Unna. Neben den neusten Informationen rund um das Bürgerbegehren werden auch Aktionsmaterialien vorgestellt.

Metall-und Elektroindustrie: Bei Kettler weder Kündigungen noch Entlassungen geplant

Werl / Ense / Kreis Soest. Die ver.di Fachgruppe Metall- und Elektroindustrie im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert:

Die Kettler GmbH hat der verunsicherten Belegschaft auf einer Informationsveranstaltung in Parsit versichert, dass „aktuell keine Kündigungen und Entlassungen anstehen“. Das hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung im Anschluss an die Versammlung mitgeteilt. Mehr im Soester Anzeiger

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 25Heute:
  • 359588Gesamt: