ver.di8-Redaktion

„Journalismus macht Schule“ – gute Idee

Die Medien sind in einer Glaubwürdigkeitskrise. 43 Prozent der Befragten einer Langzeitstudie „Medienvertrauen“ der Gutenberg-Universität Mainz sagen, dass sie die gesellschaftlichen Zustände in ihrem persönlichen Umfeld anders wahrnehmen, als sie in Medien dargestellt werden. Das Internet und seine Filterblasen verstärken diesen Effekt und verwischen die Grenzen zwischen Meinungsmache und Informationsaufbereitung. Medienbildung ist in vieler Munde. Deshalb ist „Journalismus macht Schule“ eine gute Idee. Weiter

Metall- und Elektroindustrie: Kettler nach der Gläubigerversammlung wohl vor dem AUS

Werl / Ense / Kreis Soest. Die ver.di Fachgruppe Metall- und Elektroindustrie im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert: Keine Zukunft mehr für Kettler – der schwer angeschlagende Freizeitartikelhersteller aus dem heimischen Ense ist wohl bald Vergangenheti. Am Freitagnachmittag (11. Oktober) kam aus der Gläubigerversammlung die inoffizelle Bestätigung. Es ist vorbei. Die noch 500 Beschäftigten sollen am Montag informiert werden. Weiter

Die Jubilarehrung des OV Hellweg-Hochsauerland findet erst im März 2020 statt

Zur Vorbereitung der Jubilarehrung des ver.di Ortsverein Hellweg-Hochsauerland, FB Medien, Kunst und Industrie trafen sich einige Vorstandsmitglieder nun in Lippstadt. Leider gibt es für den Rest dieses Jahres große Terminschwierigkeiten. Die Jubilarehrung findet nun im März 2020 statt. Weitere Themen an diesem Abend waren die Tarifbindung von einzelnen Betrieben, die Situation von Musikschulbeschäftigten und die Veränderungen in der ver.di-Struktur.

DRUCK+PAPIER: Kann ein Roboter meinen Job machen?

Ehrliche Antwort? Ja, kann er. Zumindest ist es in vielen Druck- und Medienberufen technisch möglich. Das sagt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Forscher*innen haben einen Job-Futuromaten entwickelt, der zeigt, welche Tätigkeiten durch die Digitalisierung gefährdet sein könnten. Als Signal an Unternehmen, Gewerkschaften und Staat, damit sich Berufe weiterentwickeln und Menschen dafür qualifiziert werden, so das IAB. Link zum Artikel

EU: Besserer Schutz für Whistleblower

Gute Nachricht für Whistleblower und alle Menschen, die Interesse an Aufdeckung von Missständen in der Gesellschaft haben: Soeben hat der EU-Ministerrat die EU-Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebern abschließend verabschiedet. Diese regelt künftig die Meldewege für Whistleblowing und schützt Hinweisgeber vor Vergeltungsmaßnahmen ihrer Arbeitgeber. Weiter

DRUCK+PAPIER: Azubis – herzlich willkommen!

Wenn ich das vorher gewusst hätte… »dann hätte ich mich als Auszubildende in den ersten Tagen mehr getraut, auf die Kollegen und Kolleginnen zuzugehen«, sagt Meike Haun, Mediengestalterin beim Main-Echo in Aschaffenburg. Eine Menge Tipps für neue Auszubildende gibt es in der neuen DRUCK+PAPIER. Die beiden Seiten können herausgetrennt und aufgehängt werden. Link zum Artikel

Buchmesse Frankfurt/M. 2019 Ehrengast Norwegen – Tagesfahrt ab Soest am 20. Oktober möglich!

16.10.2019 – 20.10.2019 – 60327 Frankfurt/M, Ludwig-Erhard-Anlage 1
Frankfurt/M. /  Soest. Der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) in ver.di wird wie in den letzten Jahren einen gemeinsamen Messestand mit dem PEN-Zentrum Deutschland in Halle 4.1, Stand D 92 stellen. Die Literaturübersetzer, Bundessparte Übersetzer im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ver.di, der VdÜ ist in Halle 4.1, Stand B 107 im »Weltempfang« der Frankfurter Buchmesse präsent. Inhaltlich bleiben beide Verbände politisch und wenden sich mit ihren Veranstaltungen erneut leidenschaftlich gegen Rechtsextremismus und für Weltoffenheit, Inklusion und Freiheit.

Halle 4.1, Stand D 92
Gemeinsamer Messestand des Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) in ver.di mit dem PEN-Zentrum Deutschland

Halle 4.1, Stand B 107
VdÜ – Die Literaturübersetzer, Bundessparte Übersetzer im Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ver.di – im »Weltempfang« der Frankfurter Buchmesse. Weiter

Mitfahrgelegenheit: Fahrt zur Frankfurter Buchmesse Gastland Norwegen

am Sonntag 20. Oktober 2019
Abfahrt : 7.30 Uhr Parkplatz Stadthalle – Soest
Rückfahrt: 17.00 Uhr ab Messe Frankfurt – Kosten: 48,00 € für Fahrt und Eintritt
Veranstalter: Rittersche Buchhandlung 
Bitte melden Sie sich in der Buchhandlung an.

Archiv

QR Code

qr code

Besucher

  • 160Heute:
  • 435772Gesamt: