Metall- und Elektroindustrie: 4-Tage-Forderung der Gewerkschaft kommt später

Kreis Soest / Hochsauerland. Die ver.di Fachgruppe Metall- und Elektroindustrie im Ortsverein Hellweg-Hochsauerland informiert:

Die Gewerkschaften wollen Rücksicht auf die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Metall- und Elektroindustrie nehmen. „Aus heutiger Sicht sehe ich nicht, dass die Vier-Tage-Woche nächstes Jahr auf den Forderungszettel kommt“, sagte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann der Presse. Er betrachte das als langfristi­ges Thema. Man sei nicht blauäugig, so Hofmann: „Wir achten auf die Entwicklung von Kosten und Produktivität, aber auch auf eine gerechte Verteilung.“ Der aktuelle Tarifvertrag geht noch bis Herbst 2024.

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 195Heute:
  • 705188Gesamt: