Medienmoral NRW meldet: Medienhaus Aschendorff (Münster) Personalabbau und Outsourcing in der IT

Betriebsrat vermisst nachhaltige Unternehmensstrategie

Münster. In der IT-Abteilung des Medienhauses Aschendorff wird es zu einem größeren personellen Aderlass kommen. Auf einer Info-Veranstaltung am 16. August (kurz zuvor hatte es noch ein Betriebsfest gegeben) war bekannt gegeben worden, dass ein Großteil der 30 Stellen in der IT-Abteilung abgebaut werden. Nur noch zehn Stellen werden nach dem Outsourcing der meisten IT-Tätigkeiten im Unternehmen verbleiben. Nach Einschätzung des Betriebsrat drohen mindestens zehn betriebsbedingte Kündigungen. Etliche ITler hatten schon von sich aus gekündigt.
Der Betriebsrat kritisiert die Unternehmensentscheidung „aufs Schärfste“. Die Entscheidung als solche unterliege nicht der Mitbestimmung. „In einem ständigem Outsourcing auch in der Redaktion und in einem seit vielen Jahren fortlaufendem Personalabbau können wir keine nachhaltige unternehmerische Strategie erkennen“, heißt es in einer internen Veröffentlichung der Arbeitnehmervertretung.
Der BR arbeitet gerade an einem sogenannten Freiwilligenprogramm, um den vom Arbeitgeber offenbar gewollten Personalabbau möglichst ohne betriebsbedingte Kündigungen umzusetzen. (mehr …)

Archiv
QR Code
qr code
Besucher
  • 133Heute:
  • 601269Gesamt: